working@Theresie: Teil 3 – Vorhang auf!

20180529_Theresie_Blog_FacilityManager_3

Felix Pesenhofer ist für die Theresie, was Bühnenbildner, Bühnenmaler und Kostümbildner für das Theater sind: Er ist Teil des Teams, das sich hinter den Kulissen um die Theresie kümmert. „Wir halten das Gebäude in Schuss“, erzählt der Leiter des Facility Management der Firma etna in der Theresie. Er war von Anfang an in der Theresie dabei: „Vor ungefähr 14 Jahren bin ich an die Theresie gekommen. Damals habe ich die Überprüfung der technischen Dokumentation des Hauses durchgeführt. Als die Stelle meines Vorgängers dann frei wurde, habe ich übernommen.“ Seitdem ist er mit Leidenschaft an seinem Arbeitsplatz in der Theresie und leitet ein Team, das sich aus drei Technikern und einer Rezeptionistin zusammensetzt. Mit den Informationssystemen und Videoanlagen in den eigenen Büros in der Theresie blickt das Team wortwörtlich hinter die Kulissen. Sie betreuen Technik und Infrastruktur des Gebäudes. Direkt nebenan sitzt auch der Sicherheitsdienst, der rund um die Uhr vor Ort ist, 24 Stunden am Tag.

20180529_Theresie_Blog_FacilityManager_2

Mieter ziehen aus, neue Firmen und Händler mieten sich ein: Dahinter steckt mehr Arbeit als man denken mag. Von der Ausstellung des Parkausweises bis hin zu den Zugangskarten zu den Büros. In all diese Prozesse sind Pesenhofer und sein Team involviert. Die Erneuerung der Lobby, liegt noch nicht lange zurück. „In der Lobby wurden Sitzgelegenheiten geschaffen, damit man sich auch abseits der Büroräume treffen und gemütlich Beisammensein kann. Umbauten bedeuten für uns immer Hochphase“, erklärt der Teamleiter. Der an der Hochschule ausgebildete Techniker war lange in der Planung und Ausführung für Heizung-, Lüftung- und Klimatechnik. Hat ein Mieter ein Anliegen oder ein dringendes Problem, werden Pesenhofer und sein Team kontaktiert. „Dann beginnt der Prozess der Problemlösung. Wir überprüfen, ob wir selbst das Problem beheben können, oder ob wir externe Fachkräfte dazu holen müssen“, beschreibt er den Arbeitsalltag. „Ein großer Teil unserer Arbeit besteht aus dokumentieren und protokollieren. Wir müssen uns vor dem Eigentümer der Immobilie, der Deka, verantworten und ihm Rede und Antwort stehen“, erklärt er. „Wir haben hier eine sehr gute Zusammenarbeit mit den Mietern der Theresie. Das Vereinfacht unsere Arbeit als Facility Management sehr. Und ich finde, dass wir an der Theresie einen tollen Standort haben.“ Felix Pesenhofer schätzt das viele Grün drumherum und die Nähe zur Stadt. Er gibt auch Führungen durch die Theresie und lässt Interessierte hinter die Kulissen des Objekts blicken. Gemeinsam mit seinem Team erledigt er die Aufgaben, die all jenen auf den ersten Blick nicht auffallen, die tagtäglich in der Theresie aus und eingehen. Pesenhofer leistet für manche unsichtbare Arbeit und hält dennoch hinter den Kulissen die Fäden der Theresie in seinen Händen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s