Batman-Schnecke wacht über die Theresie

IMG_1185 (3)

Riesig ragen ihre beiden Augen über den Platz vor dem Verkehrszentrum des Deutschen Museums. Neugierig überwacht sie das Geschehen. In ihren Blick fallen die ehemalige Kongresshalle und die denkmalgeschützten Hallen des Verkehrszentrums. Würde sie ihren Kopf drehen, würde sie direkt auf den Bavariapark schauen. Ihr fast vier Meter hohes Haus zieht sie bedächtig hinter sich her. Langsamkeit und Entschleunigung: Die Schnecke verkörpert den Gegensatz zur Geschwindigkeit und nimmt damit Bezug auf die Ausstellungsobjekte des Verkehrszentrums. Gleichzeitig steht sie mit ihrem Haus, das sie immer hinter sich herzieht, für die Sehnsucht nach unbegrenzter Mobilität. Die Schnecke mit dem Namen „Sweet Brown Snail“ ist ein Werk der beiden amerikanischen Künstler Jason Rhoades und Paul McCarthy und steht seit 2002 auf dem großen Platz an der Schwanthalerhöhe. Wer neben ihr steht, der fühlt sich wie ein Zwerg. Denn die Skulptur überragt mit ihren 4,50 Metern sogar die größten Basketballstars.

IMG_1193 (2)

Wer an der Theresie seine Einkäufe erledigt, arbeitet oder einfach nur spazieren geht, sollte unbedingt die Gelegenheit nutzen und sich diese überdimensionale Schnecke anschauen. Ein tolles Fotomotiv gibt sie sowieso ab — ob im Sommer oder im Winter, wenn sie mit ihren verschneiten Augen ein bisschen aussieht wie Batman.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s