Überlebenstipps für die Schule

Gemeinsam mit dem Schreibwarenfachhandel Skribo haben wir von der Theresie fünf „school-survival“-tipps zusammengestellt, mit denen du das Schuljahr locker durchhältst!

20170830_Theresie_Skribo_01_bearbeitet

1. Leg‘ dir einen Terminkalender zu.

Hirn wie ein Nudelsieb? Mit einem Terminplaner ist der erste Schritt in ein organisiertes Leben bereits getan. Toll ist, dass du bei der Auswahl und Gestaltung freie Wahl hast – ob bunt oder einfarbig, glatt, kariert oder liniert, groß oder klein – bei Skribo wirst du fündig. Und: So ein Terminkalender aus Papier braucht keinen Akku, der schlapp macht. Für die Jungs: Obendrein ist so ein Terminkalender ziemlich sexy. Wer ganz oldschool schreibt statt auf dem Display rumzuwischen, der hat was.

2. Mach‘ dir einen Plan.

Stundenplan ist voll, die Hausarbeiten stapeln sich und Mutti will auch noch, dass Du in der Küche hilfst. Na toll! Wenn du fürs Hausaufgaben machen oder Lernen bestimmte Zeiten festlegst, fällt es dir leichter deine To Do’s abzuarbeiten und deine „Aufschieberitis“ zu bezwingen. Was anfangs Disziplin erfordert, wird nach 21 Tagen schon ganz zu deiner Routine gehören – solange dauert es im Schnitt nämlich, um neue Gewohnheiten anzunehmen.

3. Nutz‘ deine Stärken.

Kennst du deinen Lerntyp? Angelehnt an unsere Sinnesorgane gibt es vier verschiedene Lerntypen. Der auditive Lerntyp merkt sich Inhalte durch Hören, während der visuelle Unterrichtsstoff durch Sehen verinnerlicht . Lernst du am besten mit Freunden, wenn du Sachen besprichst, gehörst du der kommunikativen Lerntyp-Fraktion an. Als „Probierer“ bist du ein motorischer Lerntyp, du merkst dir Sachen, wenn du sie selbst machst, „Learning by Doing“ sozusagen.

4. Iss‘ dich satt.

Schon Omi wusste: „Hungrig lernt es sich nicht gut!“ Mit den Lernunterlagen für die nächste Klausur hast du auch gleich die Kammer des Schreckens geöffnet? Ein guter Grund für ein bisschen Hirndoping! Neben der täglichen Ration Stress-Schoki solltest du auch darauf achten genügend Kohlenhydrate und Vitamine zu dir zu nehmen. Die machen dich satt und du bleibst gesund! Du brauchst Energie? Auf der Theresie gibt’s nicht nur ne tolle Saftbar, sondern auch Frau Li. Gerichte mit Ingwer bringen die Rübe auf Trab!

5. Räum‘ auf.

Das Zettel-Chaos auf deinem Schreibtisch ist so groß, dass du dein Smartphone nicht mehr findest? Höchste Zeit einen Suchtrupp loszuschicken und aufzuräumen. Am besten nicht nur analog, sondern auch digital. Weg mit uralt Downloads von vorsintflutlichen Computerspielen, peinlichen Kinderfotos in Hot Dog Kostüm und Pokémon Go. „Tidy desk(top), tidy mind“!

20170829_Theresie_Skribo_04_bearbeitet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s