working@Theresie: Teil 1 – Peter Schmidt Group

Hamburg, Tokio, Theresie. Die Peter Schmidt Group ist Deutschlands derzeit erfolgreichste Design- und Markenagentur und auf großer Sohle unterwegs. Kreative Köpfe und analytische Denker aus mehr als 15 Nationen machen an fünf internationalen Standorten aus Unternehmen, Produkten und Dienstleistungen starke Marken. Auch hier in München, direkt in der Theresie, wird gezeichnet, getüftelt und beraten, was das Zeug hält.

01_PeterSchmidt_ElefantTee_be
Der Peter Schmidt-Elefant schlüpfte vor über 40 Jahren aus dem Ei – oder besser gesagt: aus der Teedose. Seitdem ist er in verwandter Optik das Markenzeichen der Designagentur.

Warmes Morgenlicht fällt durch die Fensterfront, die Frauenkirche reckt sich in der Ferne dem Himmel entgegen, zu Füßen liegt das Münchner Leben. Das Büro der Peter Schmidt Group in der Theresie versprüht schon beim Betreten einen locker-luftigen Charme. Ob das auch an den fröhlichen Elefanten liegt, die überall in der Agentur verstreut sind? Schon am Eingang begrüßt das Markentier Mitarbeiter und Besucher, zwei Schritte weiter ziert ein bayerisches Exemplar den Besprechungsraum.

In den 70er Jahren entwarf der Gründer Peter Schmidt das starke Tier für eine Teedose, eine der ersten Auftragsarbeiten. „Seitdem sind wir noch immer der Philosophie unseres Gründers treu“, sagt Ulrich Aldinger, Creative Director und Leiter des Standorts München. „Mit Leidenschaft entwickeln wir Marken mit klarem Kern, die ausdrucksstark, glaubwürdig und neuartig im Design sind.“

02_PeterSchmidt_Bogen1_be
Industrie, Kunst und Bier: Von Großunternehmen wie der Linde Group über lokale Kunsthäuser bis hin zu jungen Start-Ups wie der Biermarke Wolfscraft – die Peter Schmidt Group betreut auch in München ein breites Kundenspektrum.

Das Kundenportfolio der Peter Schmidt Group geht einmal querbeet durch die deutsche Unternehmenslandschaft. Große Consumer Brands wie Rewe oder Capri-Sonne, Medienbetriebe wie das ZDF oder der Kosmos-Verlag oder klassische Modemarken wie Hugo Boss – die Designagentur setzt sich selbst keine Grenzen.

„Wir arbeiten stets interdisziplinär“, erklärt Aldinger. „Um die Marken ganz in ihrem Sinne zu repräsentieren, greifen Strategie, Beratung, Design und digitale Tools idealerweise ineinander.“ Auch die Standorte untereinander agieren eng vernetzt. Bei größeren Projekten unterstützen sich die Kollegen der verschiedenen Büros gegenseitig. Im Münchner Herzen konzeptionieren die rund zehn Mitarbeiter, die aus den Ecken Kommunikationsdesign, Verpackungstechnik und Betriebswirtschaftslehre zur Peter Schmidt Group kamen, für Kunden wie die Linde Group oder die Bayerische Staatsgemäldesammlung.

03_PeterSchmidt_plakate_be
Kunstvolles Design für Häuser voller Kunst: Plakate für die Bayerische Staatsgemäldesammlung mit ihren zugehörigen Museen und Sammlungen.

Bei so viel kreativem Tun und Schaffen kommt die Frage auf, woher die Designer, Markenmanager und digitalen Profis ihre vielfältigen Ideen nehmen. Creative Director Aldinger erklärt: „Hier in München lassen wir uns durch die vielen Museen in der Stadt und im Umland inspirieren.“ Oft gibt es spannende Ausstellungen. Aber auch durch Vorträge, Workshops oder Messen können sich die Mitarbeiter in die Materie denken. Da der Standort München vergleichsweise klein ist, dient außerdem auch der abwechslungsreiche Alltag als Ideenkiste.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s